5G Inklusion 4.0 — News und Termine

2Dez - by Katja Wilmsen - 0 - In

Veranstaltungen, Neuigkeiten und Termine rund um das Projekt “5G Inklusion 4.0 — Wissensbasierte Assistenzsysteme”

Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt und die Kon­takt­da­ten der Ansprech­part­ner fin­den Sie hier:

Infor­ma­tio­nen und Ansprech­part­ner zum Projekt

5G Inklusion 4.0 News

24.06.2022, 12:00–15:15 Uhr |

5G Inklusion 4.0“: Sozialwirtschaft fördert digitale Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit Behinderungen

Digitaltag 2022 - Wir sind dabei

Wie Menschen mit Behinderungen schon heute vom Mobilfunknetz 5G profitieren können.“

Digi­tal für Alle“ ist der Appell, der die Akteu­re des dies­jäh­ri­gen bun­des­wei­ten Digi­tal­tags auf­for­dert „digi­ta­le Teil­ha­be und Kom­pe­ten­zen zu stär­ken, digi­ta­les Enga­ge­ment zu för­dern und Digi­ta­li­sie­rung über­all und für alle Men­schen erleb­bar zu machen!“

In dem vom Land NRW geför­der­ten For­schungs­pro­jekt 5G Inklu­si­on 4.0 wird der Appell „Digi­tal für Alle“ schon gelebt: Die Ver­net­zung digi­ta­ler wis­sens­ba­sier­ter Assis­tenz­sys­te­me für Men­schen mit Behin­de­run­gen über ein eige­nes 5G Mobil­funk­netz, bie­tet neue For­men digi­ta­ler Arbeitsunterstützung.

Am bun­des­wei­ten Digi­tal­tag demons­trie­ren wir prak­ti­sche Lösun­gen für den Arbeits­all­tag der Betrof­fe­nen und mög­li­che neue Ange­bo­te für die Werkstätten.

Hybridveranstaltung

Im Rah­men einer Hybrid­ver­an­stal­tung in den Iser­loh­ner Werk­stät­ten in Iser­lohn, wer­den Best-Prac­ti­ce Lösun­gen live über­tra­gen und in einer Podi­ums­dis­kus­si­on die digi­ta­le Teil­ha­be durch ver­netz­te Assis­tenz­sys­te­me sowie des­sen Bedeu­tung für „neue“ Geschäfts­mo­del­le diskutiert.

Die Teil­neh­mer­zahl vor Ort ist begrenzt – bit­te mel­den Sie sich recht­zei­tig an, wenn Sie vor Ort dabei sein möchten. 

Infos und Anmel­dung für die Teil­nah­me vor Ort als auch für die Online-Teilnahme

24.05.2022 |

mes­se wäch­ters­bach 2022

Verbesserte Montage- und Logistik-Prozesse durch Extended Reality-Technologie

Vortrag - Extended Reality-Technologie

Anhand von pra­xis­na­hen Bei­spie­len wur­den in Wäch­ters­bach am 24. Mai aus­ge­wähl­te Lösun­gen aus unter­schied­li­chen Anwen­dungs­be­rei­chen vorgestellt.

Ans­gar Rah­ma­cher, Pro­jekt­mit­ar­bei­ter des For­schungs­pro­jekts ‘5G Inklu­si­on 4.0″ und Bo Bäck­ström — bei­de Mit­ar­bei­ter der Gesell­schaft für Bil­dung und Beruf e. V. — stell­ten ver­schie­de­ne digi­ta­le Assis­tenz­sys­te­me vor. 

wei­ter­le­sen

10.05.2022 |

5G Inklusion 4.0“: Pilotprojekte in den Iserlohner Werkstätten

Wei­te­re Vide­os fin­den Sie hier: Pilot­pro­jek­te

28.04.2022 |

Digital vor Ort — neue Chancen in der Werkstattarbeit

digitale Lösungen für die Werkstattarbeit - Teilnehmende des CaPHANDY-Forum 2022

Wäh­rend des CaP­HAN­DY-Forums 2022 am 28. April in Ursberg, wur­den aus­ge­wähl­te digi­ta­le Lösun­gen für die Werk­statt­ar­beit aus unter­schied­li­chen Anwen­dungs­be­rei­chen vorgestellt.

Ans­gar Rah­ma­cher, Pro­jekt­mit­ar­bei­ter des For­schungs­pro­jekts ‘5G Inklu­si­on 4.0″ und Bo Bäck­ström — bei­de Mit­ar­bei­ter der Gesell­schaft für Bil­dung und Beruf e. V. — stell­ten ver­schie­de­ne digi­ta­le Assis­tenz­sys­te­me vor.

Mit­ma­chen und Aus­pro­bie­ren war hier aus­drück­lich erwünscht!

wei­ter­le­sen

13.04.2022, 14:00–15:30 Uhr |

SmartBroadcast: Der 5G-Mobilfunkstandard als Chance für den Mittelstand – Livestream aus Iserlohn

SmartBroadcast: Der 5G-Mobilfunkstandard als Chance für den Mittelstand – Livestream aus Iserlohn

Der neue 5G Stan­da­lo­ne Mobil­funk­stan­dard: Iser­loh­ner Werk­stät­ten sind Vor­rei­ter und betrei­ben seit März 2022 ein eige­nes Telekommunikationsnetz

In den Iser­loh­ner Werk­stät­ten läuft bereits das, wor­auf vie­le Unter­neh­men war­ten. Ein eige­nes Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­netz nach dem neu­es­ten 5G Stan­da­lo­ne (5G SA) Stan­dard. Am 13. April wur­den die ers­ten Ergeb­nis­se der Öffent­lich­keit vor­ge­stellt. Die Ver­an­stal­tung hat hybrid statt­ge­fun­den, d.h. zeit­gleich vor Ort und Online.

Werkstattleiter Andreas Schattner

„Mit 5G gelingt es unser Wert­schöp­fungs­netz­werk sowohl intern als auch extern aus­zu­bau­en. Beschäf­tig­te kön­nen in Echt­zeit mul­ti­me­di­al an dezen­tra­len Arbeits­or­ten Infor­ma­tio­nen aus­tau­schen und damit erwei­ter­te Tätig­kei­ten durch­füh­ren. Und nicht zuletzt wer­den Fahr­zei­ten redu­ziert. Die Daten blei­ben im eige­nen Netz, da es im Gegen­satz zu W‑LAN in grö­ße­ren Gebie­ten robus­ter, schnel­ler und mit gerin­gen Reak­ti­ons­zei­ten (Laten­zen) läuft.“

Prof. Dr. Erich Behrendt, Professor für Digital Transformation & Leadership an der UE:

Bis­lang erfolg­te der Zugang zum 5G Netz über 4G. Das fällt bei 5G Stan­da­lo­ne weg. Und unse­re Lösung läuft out-of-the box, d. h. gera­de für klei­ne­re und mitt­le­re Unter­neh­men ist es finan­zi­ell und tech­nisch inner­halb weni­ger Tage mög­lich, ein sol­ches eige­nes Netz auf­zu­bau­en. Begrenzt wird die Nut­zung noch durch die weni­gen 5G SA fähi­gen End­ge­rä­te. Das wird sich in die­sem Jahr aber ändern.“

Link zur Aufzeichnung

07.04.2022, 13:00–16:00 Uhr |

Serviceroboter – Von der Industrie in den Alltag

Serviceroboter – Von der Industrie in den Alltag

Die Ver­an­stal­tung gewähr­te Ein­bli­cke in den Stand der Din­ge und aktu­el­le Zukunftstrends. 

Ans­gar Rah­ma­cher berich­tet über die “Erwei­ter­te Rea­li­tät in der Pra­xis – Sys­te­me, Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten und eStan­dards

Er ver­tritt das Pro­jekt 5G Inklu­si­on 4.0 im Namen der GBB und erläu­tert am Bei­spiel der Cam­pus­lö­sung in den Iser­loh­ner Werk­stät­ten, Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten wis­sens­ba­sier­ter Assis­tenz­sys­te­me, die in einem eige­nen Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­netz nach 5G Stan­da­lo­ne Stan­dard mit­ein­an­der ver­netzt sind.

Dies war eine Ver­an­stal­tung von In|Die Regi­on­Ruhr aus der Rei­he “Digi­ta­les Schau­fens­ter 2022″.

Die Ver­an­stal­tung fand in den Räu­men des Deut­schen Ret­tungs­ro­bo­tik Zen­trums in Dort­mund statt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Veranstaltung

05.04.2022 |

Dr. Bär­bel Win­ter (GBB), Kon­sor­ti­al­lei­te­rin des 5G.NRW Pro­jek­tes „Inklu­si­on 4.0“ bei der Stif­tungs­er­öff­nung des „Quan­tum Cyber­se­cu­ri­ty Hub Euro­pe Foun­da­ti­on“ zum inter­na­tio­na­len Aus­tausch und Netz­werk­tref­fen am 02.04.2022 vor Ort in Danzig.

QCHE Danzig - Dr. Bärbel Winter GBB

Dr. Bär­bel Win­ter bei der Stif­tungs­er­öff­nung des „Quan­tum Cyber­se­cu­ri­ty Hub Euro­pe Foundation“

Künstlerische Darbietung bei der Stiftungseröffnung des „Quantum Cybersecurity Hub Europe Foundation“

Künst­le­ri­sche Dar­bie­tung bei der Stif­tungs­er­öff­nung des „Quan­tum Cyber­se­cu­ri­ty Hub Euro­pe Foundation“

05.04.2022 | Update

Dr. Bär­bel Win­ter (Lei­tung For­schungs­be­reich Digi­ta­le Medi­en, Gesell­schaft für Bil­dung und Beruf e.V. – GBB) gibt dem Infor­ma­ti­ons­zen­trum Mobil­funk ein Inter­view zum Pro­jekt. Erschie­nen ist das Inter­view unter dem Titel „Wie 5G die Inklu­si­on in den Arbeits­markt vor­an­brin­gen kann.

Infozentrum Mobilfunk - Wie 5G die Inklusion in den Arbeitsmarkt voranbringen kann

zum Inter­view in deut­scher Sprache

zum Inter­view in der eng­li­schen Übersetzung

 

25.03.2022 |

Iserlohner Werkstätten — Maike Franke übergibt das Zepter an Andreas Schattner

Mai­ke Fran­ke ver­ab­schie­det sich mit einem wei­nen­den und einem lachen­den Auge von den Iser­loh­ner Werk­stät­ten und somit auch von dem Pro­jekt 5G Inklu­si­on 4.0, das sie von Beginn an als Pro­jekt­ma­na­ge­rin beglei­tet hat.

Neue Her­aus­for­de­run­gen war­ten auf sie.

Das Pro­jekt­ma­nage­ment für das Pro­jekt 5G Inklu­si­on 4.0 über­gibt sie an Herr Andre­as Schatt­ner von den Iser­loh­ner Werk­stät­ten und bedankt sich bei den Projektbeteiligten:

Ich bedan­ke mich beim Pro­jekt­kon­sor­ti­um für die tol­le Zusam­men­ar­beit und die Mög­lich­keit die ers­ten Schrit­te des Pro­jek­tes mit­zu­ge­stal­ten. Ich bin mir sicher, dass die Ergeb­nis­se des Pro­jek­tes zukunfts­wei­send sind und sich tol­le Mög­lich­kei­ten für inklu­si­ves Arbei­ten erge­ben wer­den. Herrn Schatt­ner, als mei­nen Nach­fol­ger, wün­sche ich nur das Bes­te. Ich weiß, dass er das Pro­jekt mit viel Enga­ge­ment und per­sön­li­chem Inter­es­se beglei­ten und vor­an­brin­gen wird.“

Werk­statt­lei­ter Andre­as Schatt­ner betont:

Ich möch­te mich an die­ser Stel­le bei Mai­ke Fran­ke für die außer­or­dent­lich gute Ein­füh­rung und Beglei­tung des Pro­jek­tes bei den Iser­loh­ner Werk­stät­ten bedan­ken. Mai­ke Fran­ke hat das Pro­jekt mit viel per­sön­li­chem Ein­satz bei uns vor­an­ge­trie­ben und ich freue ich mich nun dar­auf den wei­te­ren Fort­schritt des Pro­jek­tes in unse­rem Hau­se gemein­sam mit dem Pro­jekt­kon­sor­ti­um gestal­ten zu dür­fen.
Per­sön­lich wün­sche ich ihr viel Spaß und Erfolg in Ihrer neu­en Auf­ga­be und hof­fe mit Ihr viel­leicht im Rah­men ande­rer Vor­ha­ben noch­mal zusam­men­ar­bei­ten zu dürfen.”

Ein gro­ßes und herz­li­ches Dan­ke­schön an Mai­ke Fran­ke auch vom Pro­jekt­kon­sor­ti­um für die tol­le Zusam­men­ar­beit und ihren vor­bild­li­chen Ein­satz. Wir wün­schen Ihr alles Gute und wei­ter­hin viel Freu­de und Erfolg.

11.03.2022 | Inklu­si­on, Teil­ha­be am Arbeits­le­ben, Chan­cen­gleich­heit und Selb­stän­dig­keit von Men­schen mit Behinderungen

Mai­ke Fran­ke von den Iser­loh­ner Werk­stät­ten gibt einen Über­blick über die Akti­vi­tä­ten der Iser­loh­ner Werkstätten

    • Kur­zer Rück­blick auf die Mit­ar­beit im Pro­jekt RegHub S3
    • Digi­ta­li­sie­rung in den Iser­loh­ner Werkstätten
    • For­schungs­pro­jekt 5G Inklu­si­on 4.0 — Wis­sens­ba­sier­te Assistenzsysteme

08.02.2022 |

Road­show 5G@Mittelstand

Kay Sen­del­bach (Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter, Uni­ver­si­ty of Euro­pe for App­lied Sci­en­ces (UE)), Ans­gar Rah­ma­cher (Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter, Gesell­schaft für Bil­dung und Beruf e.V. — GBB) und Mai­ke Fran­ke (Pro­jekt­ma­na­ge­rin, Iser­loh­ner Werk­stät­ten) geben im Rah­men der Webi­nar­rei­he zu 5G Cam­pus­net­zen des DIHK | Deut­scher Indus­trie- und Han­dels­kam­mer­tag e.V. einen Ein­blick in die bis­he­ri­gen Erfah­run­gen und den aktu­el­len Sta­tus des Projekts. 

01.02.2022 |

Die Iser­loh­ner Werk­stät­ten gehen in die nächs­te Pha­se. Das 5G Cam­pus­netz wur­de errich­tet und stößt bereits jetzt auf gro­ßes Inter­es­se bei den Unter­neh­men. Im nächs­ten Schritt geht es in die Durch­füh­rung der Pilotprojekte.

 

25.11.2021 |

Vor­stel­lung des Pro­jekts „5G Inklu­si­on 4.0“ auf der wis­sens­of­fen­si­ve 2021 „Abschluss­ver­an­stal­tung der Umbau 21 Pro­jek­te RegHUB-S³ und Emscher-Lip­pe hoch 4

wis­sens­of­fen­si­ve 2021 — Abschluss-Veranstaltung 

15.11.2021 | 

Die Dia­ko­nie Mark-Ruhr berich­tet über das Pro­jekt „5G Inklu­si­on 4.0“

Inklu­si­on 4.0: Mit 5G die Arbeit der Iser­loh­ner Werk­stät­ten digi­tal weiterentwickeln

Nach­dem wir bereits erfolg­reich digi­ta­le Assis­tenz­sys­te­me ein­ge­führt haben, haben wir nun mit dem The­men­feld 5G ein direk­tes Anschluss­pro­jekt“, freut sich Mar­tin Ossen­berg, Geschäfts­füh­rer der Iser­loh­ner Werkstätten.

wei­ter­le­sen

10.11.2021

Kon­sti­tu­ie­ren­de Sit­zung des Pro­jek­te­be­gleit­krei­ses mit Vertreter:innen aus Wirt­schaft, Wis­sen­schaft und Poli­tik sowie einem Pres­se­ge­spräch mit der Iser­loh­ner Kreis­zei­tung und dem Pres­se­spre­cher der Dia­ko­nie Mark-Ruhr

09.11.2021 |

Vor­stel­lung des Pro­jek­tes auf der 3. Sit­zung des Aus­schus­ses für Wirt­schafts­po­li­tik und Digi­ta­les im Kreis Recklinghausen

12.10.2021

Teil­nah­me am Syn­er­gie­work­shop für die Pro­jek­te des 5G.NRW-Förderwettbewerbs in Aachen

06.10.2021 |

Vor­stel­lung des Pro­jekts im Live Webi­nar „Smart Talk: Stan­dards im 5G Mobil­funk“. Am Bei­spiel der Iser­loh­ner Werk­stät­ten wird auf­ge­zeigt, wie Men­schen mit intel­lek­tu­el­len Han­di­caps an dezen­tra­len Arbeits­or­ten mit Hil­fe von 5G unter­stützt wer­den können. 

04.09.2021 | Das erste Projektvideo geht online

06. — 10.09.2021 |

Teil­nah­me an der Vir­tu­al Exhi­bi­ti­on 2021 der 5G.NRWeek
5G Inklusion 4.0 - 5G NRWeek Virtual Exhibition 2021
 
Vir­tu­al Exhi­bi­ti­on — 5G.NRWeek 2021 (tu-dortmund.de)

06.09.2021 |

Vor­stel­lung des Pro­jek­tes im Rah­men des BG Forum 2021 – sicher und gesund in der Behin­der­ten­hil­fe im Rah­men der Web-Ses­si­on: “Auf­bau des bun­des­wei­ten Netz­werks Inklu­si­on 4.0“
BBGW Forum 2021 — Sicher und gesund in der Behindertenhilfe


01.09.2021 |

Ver­öf­fent­li­chung des ers­ten News­let­ter
5G Inklusion 4.0 Newsletter Nummer 1
Sep­tem­ber 21 | News­let­ter “5G Inklu­si­on 4.0 — Wis­sens­ba­sier­te Assis­tenz­sys­te­me” (pdf)

10.06.2021 |

5G Inklu­si­on 4.0“ wird als Best Prac­ti­ce auf der Web­site des 5G.NRW Com­pe­tence Cen­ter auf­ge­nom­men
Best Prac­ti­ce 5G Inklu­si­on 4.0 – 5G.NRW

10.06.2021 |

Auf­takt­ver­an­stal­tung und Ver­trags­un­ter­zeich­nung der Pro­jekt­part­ner im Pro­jekt „5G Inklu­si­on 4.0“ mit Ver­tre­tern der Pres­se. Von links nach rechts: Bernd Schnitt­ker, Vor­stand GBB e.V.; Frau Clau­dia Sal­ter­berg, Iser­loh­ner Werk­stät­ten; Prof. Dr. Iris Lor­scheid, Uni­ver­si­ty of Euro­pe for App­lied Sci­en­ces
5G Inklusion 4.0 - Vertragsunterzeichnung der Projektpartner
Die Iser­loh­ner Zei­tung berich­tet im Nach­gang zu der Ver­an­stal­tung und ver­öf­fent­licht einen Arti­kel unter der Über­schrift  „5G wird für Inklu­si­on genutzt“ in der Print-Aus­ga­be der Iser­loh­ner Zeitung.

12.06.2021 |

Prof. Dr. Beh­rendt gibt im Deutsch­land­funk ein Inter­view zum Pro­jekt.
Mit 5G Bar­rie­ren über­win­den, Inter­view Erich Beh­rendt (deutschlandfunk.de)

18.06.2021 |

Vor­stel­lung und Demons­tra­ti­on des Pro­jek­tes „5G Inklu­si­on 4.0“ im Rah­men des Bun­des­wei­ten Digi­tal­tags 2021 unter dem Label des Netz­wer­kes Inklu­si­on 4.0