Innovationsforum

6Aug - by P.I. Nocchio - 0 - In

Im Inno­va­ti­ons­fo­rum „INKLUSION 4.0 RUHR – digi­ta­le Unter­stüt­zungs­sys­te­me für Mit­ar­bei­ten­de mit kogni­ti­ven Ein­schrän­kun­gen“ wird mit Anbie­tern und Anwen­dern ein Netz­werk gegrün­det, in dem die Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten digi­ta­ler Assis­tenz­sys­te­me in WfbM aus­ge­lo­tet wer­den.

In Work­shops, Kon­fe­ren­zen und einer inter­net­ba­sier­ten Wis­sens- und Kol­la­bo­ra­ti­ons­platt­form tau­schen sich Anbie­ter und Anwen­der aus.

Die­ses Inno­va­ti­ons­fo­rum wird vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Bil­dung und For­schung geför­dert.

Durch den Ver­bund von Anbie­tern der Basis­tech­no­lo­gi­en mit den poten­zi­el­len
Nach­fra­gern (Werk­stät­ten für Behin­der­te, Inte­gra­ti­ons­be­trie­be, Unter­neh­men) wer­den von Beginn an prak­tisch ver­wert­ba­re Inno­va­ti­ons­pro­duk­te bereit­ge­stellt.

Ziel des Inno­va­ti­ons­fo­rums ist es das Netz­werk „Inklu­si­on 4.0“ als stra­te­gi­sches „Schwung­rad“ für For­schungs-, Ent­wick­lungs- und Trans­fer­ak­ti­vi­tä­ten für Insti­tu­tio­nen aus
Bil­dung, Wis­sen­schaft, For­schung und Wirt­schaft zu nut­zen, die Regi­on zu för­dern und über­re­gio­nal fach­lich zu ver­net­zen und zu posi­tio­nie­ren.

Das Vor­ha­ben trägt dazu bei, dass Werk­stät­ten auch wei­ter­hin im digi­ta­len Wan­del der Arbeits­welt mit­hal­ten und ihre Dienst­leis­tun­gen für Men­schen mit Behin­de­run­gen
wahr­neh­men kön­nen.